Paella mit Meeresfrüchten und Huhn

Zutaten

  • 200-300g grüne Erbsen (gefroren)
  • ca. 12 grosse Garnelen (komplett)
  • 200g Hähnchenbrustfilet
  • ca. 400g Meeresfruchtmischung (gefroren)
  • 3 Peperoni (Paprika) rot und grün
  • 3 rote Zwiebeln
  • Paellagewürz oder 2 Msp. Safran
  • 330g Paella Reis
  • 2,5 dl Gemüsebouillon (-brühe)
  • 3,5 dl Weisswein
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Olivenöl

Zubereitung

 

Zutatenübersicht

  • Obenstehende Zutaten ergeben eine Paella für 7-8 Personen. Zubereitet wurde sie in einer Paellapfanne mit ca. 40cm Durchmesser und dem dazu passenden Gasbrenner (nätürlich im Freien). Da es fast unendlich viele verschiedene Paella-Rezepte gibt, möchte ich noch erwähnen, dass dieses hier selbst zusammengestellt wurde. Es entspricht also keiner traditionellen Paella, geht aber am ehesten in Richtung Paella de Valencia.
  • Das Zubereiten einer Paella auf dem Gasbrenner benötigt Deine volle Aufmerksamkeit. Deshalb ist es wichtig, die Zutaten vor dem Kochen vorzubereiten.
  • Peperoni(Paprika) und die Hühnerbrust in Würfel schneiden. Die Zwiebeln fein hacken.
  • Den Reis mit der Gemüsebouillon in eine Pfanne (nicht die Paella-Pfanne) geben und bissfest garen.
  • Zwiebel und Peperoni mit etwas Olivenöl in der Paellapfanne andünsten.

  • Die Hühnerbrust zugeben und unter stetem Umrühren rundherum anbraten.
  • Nach etwa 2-3 Minuten die Hitze etwas reduzieren und die Meeresfrüchte beigeben.
  • Mit Pfeffer würzen.

  • Die Mischung etwas zusammenschieben, und daneben die Garnelen anbraten (ca. 2 Minuten je Seite, so dass sie schön hellrot werden).
  • Danach die Garnelen wieder aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.


  • Den Reis dazugeben und mit dem Weisswein angiessen. Alles gut mischen und aufkochen lassen.
  • Die gefrorenen Erbsen dazugeben und mit dem Paella-Gewürz abschmecken (bzw. Safran und Salz zugeben).
  • Alles noch ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. (Sollte es zu wenig Flüssigkeit haben, einfach Hühnerbrühe und/oder Weisswein nachschütten.)
  • Die Garnelen auf der Paella verteilen und nochmals warm werden lassen.


  • Variationen: Anstelle der Erbsen (oder zusätzlich) kann man auch Maiskörner verwenden. Je nach belieben kann man das Verhältnis von Fleisch und Meeresfrüchten anpassen. Um das Gericht schärfer zu machen, einfach einige Tropfen Tabasco-Sauce hinzugeben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.